Besuch im Chinesischen Pavillon zum Thema „Kulturarbeit in und mit China“

In Zusammenarbeit mit dem Chinesischen Pavillon e. V. fand die Veranstaltung am 09.Juli 2012 direkt im Chinesischen Pavillon in Dresden statt. Als Referentin zum Thema „Kulturarbeit in und mit China“ durften wir an diesem einzigartigen Ort, Dr. habil. Cordula Bischoff , Ausstellungskuratorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden begrüßen. Frau Dr. Bischoff hat zuletzt die am 31. März zu Ende gegangene Ausstellung „Die Kunst der Aufklärung“ im Nationalmuseum in Peking über mehr als fünf Jahre in Deutschland und China vorbereitet und als Kuratorin in Peking begleitet. An diesem Abend gab Sie allen anwesenden Gästen einen Einblick in Ihre Arbeit und Ihren Erfahrungen.

Der Abend war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg und wird den Besuchern durch das besondere Flair des Chinesischen Pavillon als einen besonders interessanten und ansprechenden Abend in Erinnerung bleiben.

Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten von Amerika 2012

Zur Veranstaltung  am 16.März 2012  durften wir  Herrn Mark J. Powell den  Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bei uns begrüßen. Zu Beginn seines Vortrages berichtet er über seine Kindheit die er in Ohio verbrachte, außerdem referierte er über seine Laufbahn als Berufsdiplomat.  In seinen weiteren Ausführungen erklärte er den 50 Teilnehmern, dass amerikanische Wahlsystem sowie die Gemeinsamkeiten aber auch unterschiedlichen Mechanismen bei den Prozessen in Deutschland und den USA.

Nach dem anregenden Vortrag wurde in lebhaften Gesprächen weitere Fragen erörtert und der Abend fand bei  einem gemütlichen Glas Wein sein Ende.

Ägyptische Revolution

Zur Veranstaltung  am 12.März 2012  durften wir  Herrn Prof. Rayan Abdullah, Gründungsdekan der Deutschen Universität in Kairo bei uns begrüßen. In einem ca. zwei stündigem Vortrag berichtete Herr Abdullah über die Ursprünge und Geschichte Ägyptens, die Jugend Revolution 2011 und den aktuellen politischen und studentischen Problematiken in der Stadt Kairo sowie im arabischen Raum. Anschaulich begleitet wurde der Vortrag, durch Momentaufnahmen der täglich stattfinden Demonstrationen auf dem Tahrir – Platz  im Herzen Kairos. Diese zeigten allen anwesenden Gästen auch die persönlichen Geschichten der Familien, Studenten und des Militärs vor Ort.

Im Anschluss folgte eine lebhafte Diskussion mit vielen weiteren Fragen und einem gemütlich Ausklang des Abends mit einem Glas Wein.

Sachsen und Europa – eine kulturhistorische Perspektiv

Zur ersten Veranstaltung im neuen Jahr, den 09. Januar 2012,  beehrte uns Herr Dr. Christian Striefler, Direktor Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen, als Gast. In einem Streifzug durch die Jahrhunderte lieferte er den Mitgliedern und Freunden der IFDs Beispiele für Sachsens Beitrag zu einer modernen Geschichte Europas. Im Anschluss wurden in lebhaften Gespräch mit ihm viele weitere Fragen erörtert und der Abend bei einem gemütlichen Glas Wein beschlossen.